+48 32 670 38 00
pl en de cs ru
ONLINE BUCHEN ÜBERPRÜFEN SIE DEN TERMIN!

NATURSCHUTZGEBIET GÓRA ZBORÓW

AUSFLUG NR. 3

NATURSCHUTZGEBIET GÓRA ZBORÓW – ZENTRUM FÜR KULTURERBE- TIEFE HÖHLE

Das Reich der weißen Felsen – das ist die passendste Beschreibung des Felsreservats, zu dessen Besuch wir Sie hiermit einladen. Das Schutzgebiet Góra Zborów ist ein Mekka für Kletterer in Polen und bildet einzigartige Felsformationen. Der Berg ähnelt einem Labyrinth aus Felsblöcken, Felsnadeln und Mauern. Hier finden Sie Felsen, die an Figuren aus Märchen, Menschen und Tiere erinnern. Im Reservat erwarten Sie u.a. „ein Kamel, eine Eule, Müller und Müllerin, Hähne, ein Weib, die Mauer der Verdammten, ein Napf und…eine Toilettenschüssel.“

Góra Zborów   Góra Zborów

Naturschutzgebiet Góra Zborów

Fotos: Archiv des Jura-Gemeindeverbands; Autor: Tomasz Gębuś

Am Fuß des Bergs erstreckt sich die für Besucher zugängliche Tiefe Höhle. Dabei handelt es sich um die mit 190 Metern längste Karstform im Schutzgebiet. Die Besichtigung dieser Horizontalhöhle umfasst eine Besucherstrecke mit montierter Beleuchtung sowie eine Ausstellung über die Höhlenentstehung, die Ablagerungen und die Aktivität des Menschen in Höhlen. Es besteht zudem die Möglichkeit, das unterirdische Labyrinth im Esso-Korridor zu begehen und den Esso-Saal mit stark ausgeprägtem Ablagerungsbild zu besichtigen.


Als Ausgangspunkt für den Ausflug in das Schutzgebiet ist der Parkplatz am Zentrum für Kulturerbe geeignet. Hier werden Workshops zu den Themen Wollfilzen, Weben, Keramik, Stoffmalen, usw. angeboten.

 

PRAKTISCHE INFORMATIONEN:

Besichtigung: Naturschutzgebiet (ganzjährig geöffnet) Tiefe Höhle (15. April-31. Oktober 9:00-16:00 Uhr), Zentrum für Kulturerbe (ganzjährig geöffnet, täglich 9:00-17:00 Uhr).

Kosten: 2-25 PLN (Preis je nach Zahl der besuchten Objekte und Sehenswürdigkeiten, Alter und Anzahl der Besucher)

Entfernung zum Hotel: 16 km (GPS: 19º 32' 51" E   50º 27' 12" N). Anschrift: Podlesice 83, 42-425 Kroczyce.

Anfahrt: Plan zum Download. 

Weitere Informationen: www.podlesice.org.pl