+48 32 670 38 00
pl en de cs ru
ONLINE BUCHEN ÜBERPRÜFEN SIE DEN TERMIN!

MIRÓW-BOBOLICE

AUSFLUG NR. 4

BURG MIRÓW - BURG BOBOLICE - FELSKETTE - 

Touristische Grafschaft im Jura – so wird das einzigartige Gebiet rund um die beiden mittelalterlichen Burgen, die malerische Felskette und die Höhlen bezeichnet. Aus architektonischer Sicht gehören die Festungsanlagen zu den sehenswertesten im gesamten Jura. Die Burg in Mirów erinnert an ein riesiges Schiff, die Burg in Bobolice hingegen imponiert durch ihre hochaufgeschossene, aggressiv wirkende Gestalt.

Zamek w Mirowie

Burg Mirów

Fotos: Archiv des Jura-Gemeindeverbands; Autor: Tomasz Gębuś

Im Mittelalter verteidigten die Burgen die Landesgrenzen gegen Eindringlinge. Eingenommen wurden die Burgen im Jura erst im 16. Jahrhundert durch Maximilian III. Habsburg sowie während des Polnisch-Schwedischen Kriegs im Jahr 1657. Auf dem Weg nach Wien übernachtete König Johann III. Sobieski höchstpersönlich in einem Zelt am Fuße von Burg Bobolice. Heute ist die Burg in Bobolice eine der am besten restaurierten Festungsanlagen in Polen (auch die Innenräume der Burg können besichtigt werden).

Die Reise führt von der Burg in Bobolice entlang der Felskette bis zur Burg in Mirow. Während der eindrucksvollen Wanderung ragt auf der einen Seite Burg Bobolice, auf der anderen Burg Mirów in die Höhe – seitlich hingegen fallen die Felswände steil ab.

.

Zamek w Bobolicach

Burg Bobolice

Fotos: Archiv des Jura-Gemeindeverbands; Autor: Tomasz Gębuś

Besucher kommen u.a. an der „Kuckucksspitze”, der „Geige”, den „Drei Schwestern” und dem Felsunterstand „Stall” vorbei.

PRAKTISCHE INFORMATIONEN:

Besichtigung:  Ganzjährig (Burgen von außen), Eintritt Burg Bobolice – unterschiedlich je nach Jahreszeit.

Kosten: 5-10 PLN (Preis je nach Alter und Zahl der Besucher).

Entfernung zum Hotel: 19 km (GPS: 19º 49' 403" E   50º 61' 250" N).  

Anfahrt: Plan zum Download. 

WEITERE INFORMATIONEN:  www.zamekbobolice.pl