+48 32 670 38 00
pl en de cs ru
ONLINE BUCHEN ÜBERPRÜFEN SIE DEN TERMIN!

SILBERBERGWERK

AUSFLUG NR. 9

ROUTE DER TECHNIKDENKMÄLER:

SILBERBERGWERK – STOLLEN „SCHWARZE FORELLE”

Das historische Silberbergwerk ist ein Labyrinth aus Abbaustätten aus dem 15.-20. Jahrhundert. Die Besucherstrecke ist 1700 m lang, wovon 270 m per Boot zurückgelegt werden. Die Route führt in einem Dreieck durch die Schächte „Engel“, „Otter“ und „Glück auf“. Die Besichtigung der unterirdischen Strecke wird von einer authentisch wirkenden Geräuschkulisse aus Gesprächsfetzen, Erschütterungen, fahrenden Loren und Sprengungsarbeiten begleitet.

Im Gebäude der Hängebank ist ein Bergbaumuseum untergebracht, gleich nebenan werden im Rahmen einer Freilichtausstellung Dampfmaschinen präsentiert.

Einige Kilometer vom Silberbergwerk entfernt befindet sich der Stollen „Schwarze Forelle”- ein einzigartiges 500 m tiefes Fragment des Stollens „Friedrich“ aus dem 19. Jahrhundert, über den die Kellerräume in Tarnogóra entwässert wurden. Besucher legen die Strecke im Licht der flimmernden Karbidlampen auf Booten zurück. Dies ist die längste unterirdische Bootsstrecke in ganz Polen!


Sztolnia

Stollen „Schwarze Forelle”

Archiv UMWSL

Der Stollen verdankt seinen Namen den hier lebenden Forellen, die in der Dämmerung schwarz wirken. Bei der Besichtigung des Gehsteigs kann man Felsstöße erkennen, an denen Spuren von Sprengungsarbeiten in Form von senkrechten Furchen sichtbar sind. Ebenfalls sehenswert ist das Reich der Fledermäuse.

Der unterirdische Teil des Bergwerks wurde auf die Liste der Geschichtsdenkmäler aufgenommen.

PRAKTISCHE INFORMATIONEN:

Besichtigung: Ganzjährig geöffnet (mit Ausnahmen!)

Preis: 12,50-35 PLN (Preis je nach Zahl der Objekte und Sehenswürdigkeiten, Alter und Zahl der Besucher)

Entfernung zum Hotel: 45 km (GPS: 18º 51' 03" E   25º 30' 32" N). Anschrift: ul. Szczęść Boże 81, 42-600 Tarnowskie Góry

Anfahrt: Plan zum Download. 
 

Weitere Informationen (Silberbergwerk und Stollen):  www.kopalniasrebra.pl